Hilfsnavigation

Stifte

Die Ortsgemeinde Mittelhof

Kartenumriss der Ortsgemeinde Mittelhof

Die Ortsgemeinde Mittelhof liegt etwa 90 km südöstlich von Köln und etwa 30 km südwestlich von Siegen. In nördlicher Richtung grenzt die Ortsgemeinde an das Gemeindegebiet der Ortsgemeinde Hövels, in östlicher Richtung an die Gemeindegebiete der Ortsgemeinden Wallmenroth und Scheuerfeld und südlich an das Gemeindegebiet der Stadt Wissen an

 

 

 

Gründe die für Mittelhof sprechen

Als Standortvorteile für die Bevölkerung können folgende Aspekte angeführt werden:
  • Werkstatt und Wohnheim der LEBENSHILFE für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. im Landkreis Altenkirchen/Ww
  •  Sport- und Freizeiteinrichtungen
  • Erholungs- und Freizeitanlagen (Campingplatz und Mobilheimpark)
  • Wanderwegenetz
  • Waldflächen
  • Preisgünstiges Bauland

Verkehrsanbindung

Die Ortsgemeinde ist verkehrsmäßig durch Landes- und Kreisstraßen an das überörtliche Verkehrsnetz angeschlossen. Weiterhin verkehren mehrmals täglich Omnibusse in Richtung Wissen.

Wohnqualität

Die Ortsgemeinde Mittelhof hat fast ausschließlich den Charakter einer Wohngemeinde. Seit der Anerkennung als Fremdenverkehrsgemeinde im Jahre 1973 hat der Fremdenverkehr stark zugenommen und ist inzwischen ein mitbestimmender Faktor des wirtschaftlichen Lebens. Hierzu hat auch die Erstellung des Campingplatzes „Im Eichenwald“ sowie des Mobilheimparks „Blickhauserhöhe“ beigetragen. Neben einigen Handwerks- und Kleingewerbebetrieben sind die Land- und Forstwirtschaft nach wie vor von Bedeutung. Die Mehrzahl der Arbeitnehmer ist in Industrie- und Gewerbebetrieben benachbarter Gemeinden beschäftigt, zum Teil im angrenzenden Nordrhein-Westfalen.

Die Ortsgemeinde Mittelhof unterhält eine Partnerschaft mit der Ortschaft Pietna (Gemeinde Krapkowice) in Polen.