Hilfsnavigation

Stifte

Events

Heimat-und Schützenfest

Aufgrund eines Besucherrückganges bei den Schützenfesten sah die Schützenbruderschaft die Notwendigkeit, den anderen Dorfvereinen anzubieten, das Schützenfest in Zukunft gemeinsam zu veranstalten.
So kam es, dass erstmals im Jahre 1994 das Heimat- und Schützenfest - wie es ab sofort bezeichnet wurde - in Vereinsregie abgewickelt wurde. Beteiligt waren die DJK Selbach, die Schützenbruderschaft und die Sportfreunde Selbach. Der Erlös wurde unter den Veranstaltern aufgeteilt, die sich in der Festgemeinschaft Selbach zusammengeschlossen hatten.

Heute wird das Heimat und Schützenfest traditionell mit der St. Anna Prozession zum Ehrendenkmal eröffnet.

Danach wird im Schützenhaus unter hoher Beteiligung des Dorfes und der zahlreichen Gastvereine bis spät in die Nacht getanzt, gelacht und geredet.


Kartoffelfest

Alljährlich findet im September das traditionelle Kartoffelfest der kfd Selbach statt. Groß und Klein sind ins Schützenhaus eingeladen, um westerwälder Kartoffelspezialitäten zu probieren. Wie jedes Jahr steht der Dorfgemeinschaft eine Vielzahl von Kartoffelgerichten zur Verfügung. Am Grillstand werden neben Grillsteaks und Bratwürsten Pommes Frites, Bratkartoffeln, Reibekuchen und Kartoffelsalat angeboten. Im Schützenhaus laden Kartoffelsuppe, Kartoffelklöße in Specksoße und Döppekuchen zum Mittagessen ein.

Der Erlös des Festes kommt karikativen Zwecken zu Gute

Frauenkarneval

Mit dem Schlachtruf „Selwich los gon“ eröffnet die kfd Präsidentin zusammen mit ihrem Elferrat die Saison der Selbacher Karnevalsfrauen. Ein närrisches Programm der Spitzenklasse begeistert die heimischen aber auch die Karnevalssitzung:
Mit großem Erfolg feiern die ortsansässigen Vereine seit 1995 jedes Jahr an Karnevalssamstag eine gemeinsame Sitzung, an der die ganze Gemeinde teilnimmt.
Mit Musik, Tanz, karnevalistischen Einlagen und Vorträgen von engagierten Narren werden die zahlreichen Besucher bestens unterhalten.

Rosenmontagszug

Jedes Jahr am Rosenmontag bewegt sich um 15:11 Uhr ein kleiner närrischer Umzug mit überwiegend Fußgruppen zur Dorfmitte hin. Hier wird mit allen Zuschauern und aktiven Karnevalisten „Straßenkarneval“ gefeiert.
Der kuriose Tag findet später seinen lustigen Ausklang in der ortsansässigen Gaststätte „Haus Tanneck“.