Hilfsnavigation

Blick auf den Regio Bahnhof und die Kirchen von Wissen

Einzelhandel/Wochenmarkt

Wochenmarkt der Stadt Wissen

Jeden Donnerstag findet in der Marktstraße und der Mittelstraße im Bereich der Fußgängerzone der Wochenmarkt der Stadt Wissen statt (Fällt dieser Tag auf einen gesetzlichen Feiertag, findet der Wochenmarkt nicht statt).
Er beginnt um 08.00 Uhr und endet um 12:30 Uhr. In der Zeit vom 01.04.-30.09. beginnt der Wochenmarkt bereits um 07:30 Uhr. 

Der Wochenmarkt wird als Gemischtwarenmarkt veranstaltet. Es dürfen z.B. folgende Warenarten angeboten werden:
  • Lebensmittel im Sinne des § 1 des Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetzes, insbesondere frische Lebensmittel (alkoholische Getränke nur nach vorheriger Genehmigung der Marktverwaltung);
  • Produkte des Gemüse-, Obst- und Gartenbaues, der Land- und Forstwirtschaft, der Geflü-gelzucht und Imkerei, der Jagd und Fischerei sowie rohe Naturerzeugnisse mit Ausnahme von lebenden Tieren sowie
  • Waren des täglichen Bedarfs, insbesondere Korb-, Bürsten- und Holzwaren, Keramik, Kurzwaren, Haushaltswaren, Lederwaren, Reinigungs- und Putzmittel, Kleingartenbedarf, Schaumstoffwaren, Blumen- oder Pflanzengestecke, Bastelbedarf, kunstgewerbliche Gegen-stände einfacher Art, Neuheiten und sonstige Werbeverkaufsartikel sowie Textilien, insbe-sondere Kleintextilien (z.B. Strümpfe, Wäsche).
Auf dem festgesetzten Marktgelände dürfen Waren nur von einem zugewiesenen Standplatz aus angeboten und verkauft werden.

Marktbeschicker haben sich im Vorhinein bei der Marktverwaltung anzumelden. Die Zuweisung eines Standplatzes erfolgt auf Antrag durch die Marktverwaltung für einen bestimmten Zeitraum (Dauererlaubnis) oder für einzelne Tage (Tageserlaubnis).

Die Marktverwaltung führt das Ordnungsamt der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen aus.

Jährliche Großveranstaltungen in der Verbandsgemeinde Wissen

Durch seine Nähe zur Karnevalshochburg Köln ist auch in der Verbandsgemeinde Wissen das Karnevalswochenende von zahlreichen Veranstaltungen geprägt. Besonderer Höhepunkt ist der Veilchendienstagszug, zu dem jedes Jahr annähernd 10.000 Besucher in die Stadt Wissen strömen. Weitere Karnevalsumzüge finden in Katzwinkel (Karnevalssonntag) und in Selbach (Rosenmontag) statt.

Der Wissener Schützenverein 1870 e.V. ist Veranstalter des größten Schützenfestes im nördlichen Rheinland-Pfalz (jeweils am zweiten Juli-Wochenende). Weitere Schützenfest finden im Wissener Stadtteil Schönstein (letztes Wochenende im Juni) sowie in den Ortsgemeinden Katzwinkel (um Pfingsten), Selbach (letztes Wochenende im Juli) und Birken-Honigsessen (erstes Wochenende im August) statt.

Die Katholische Jugend Wissen organisiert in der Regel am vierten September-Wochenende einen Jahrmarkt zu einem caritativen Zweck.

Seit wenigen Jahren veranstaltet die Ortsgemeinde Birken-Honigsessen am zweiten Septem-ber-Wochenende das „Ahl-Esch-Festival“.

Veranstaltungen des Treffpunktes Wissen

Die Wissener Werbegemeinschaft des Treffpunkts Wissen e.V. veranstalten zahlreiche Aktionen und Märkte im Bereich der Haupteinkaufsstraßen der Innenstadt. Ziel ist es, Wissen als Einkaufsstadt zu fördern und die Attraktivität zu erhöhen. Die jährlichen Aktivitäten, wie Maimarkt (am Muttertag), Augustaktion, Martinsmarkt (zweites November-Wochenende) und Weihnachtsmarkt (1. Advent) haben in der Stadt Wissen eine lange Tradition. An den Markttagen findet in der Regel in der Zeit von 13:00 bis 18:00 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag statt. Die Veranstaltungen ziehen Besucher aus dem gesamten Kreis Altenkirchen und darüber hinaus an.