Hilfsnavigation

Blick auf den Regio Bahnhof und die Kirchen von Wissen

Pädagogische Schwerpunkte

Wir sehen Ihr Kind als selbständigen, einmaligen und individuellen Menschen und möchten ihm Raum geben, sich bei uns angenommen und glücklich zu fühlen. Wir arbeiten kindorientiert und partnerschaftlich und wollen Kinder und Eltern als Vertrauensperson ein Stück ihres Weges begleiten.

Darum ist uns wichtig:
  • die individuelle, liebevolle Eingewöhnung Ihrer Kinder
  • ein vertrauensvoller, konstanter Beziehungsaufbau zu den Erzieherinnen als Grundlage aller Entwicklung
  • gruppenübergreifende Treffpunkte in der Kindertagesstätte und gruppenübergreifende Vorschulerziehung
  • wechselnde Aktionen, Projekte und Angebote in einer Klein- und in der Gesamtgruppe

Kinder sind für uns:

  • Menschen, die wir mit ihren Stärken, Schwächen und Besonderheiten annehmen
  • ganzheitliche einzigartige Individuen
  • eigene Persönlichkeiten
  • neugierig und offen und somit eigenständige Gestalter ihrer Entwicklung
  • Konstrukteure ihres eigenen Lernens
  • fantasievolle Spielkameraden
  • ein wichtiger Teil der Gemeinschaft
  • eingebunden in ihre soziale Umgebung

In dem Bestreben gute Bildungs- und Erziehungsarbeit zu leisten, setzen wir folgende Schwerpunkte für unsere Arbeit:

Selbständigkeit, Gemeinschaftsfähigkeit, Bewegung und Kreativität

Selbst ist das Kind!

Hier steht Ihr Kind mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt. Wir geben ihm die Möglichkeit, sich vieles an Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten anzueignen und auch die Gelegenheit, sein Können eigenständig anzuwenden. Unsere Ziele hierbei sind:
  • sein Selbstbewusstsein aufzubauen
  • Bildungsmöglichkeiten zu schaffen
  • seine Stärken zu stärken (Resilienz)
  • seine Konzentration und Ausdauer zu fördern
  • seine Sinne zu sensibilisieren
  • es zu befähigen zu einer gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit heranzuwachsen

Gemeinschaftserziehung

In Beziehungen zu anderen Kindern und Erwachsenen entwickelt Ihr Kind Bindungs- und Beziehungsfähigkeit. Es lernt die Grundlagen für das Miteinander im Erleben von Gemeinschaft und Wir-Gefühl, Achtung der Mitmenschen und Toleranz gegenüber Anderen. Im täglichen Umgang miteinander und auch durch unser eigenes Vorbild achten wir auf ein höfliches, freundliches und rücksichtsvolles Miteinander in der Kindertagesstätte. Alle Kinder sind soziale Persönlichkeiten und werden von uns als solche ernst genommen.

Daher ist es uns wichtig, dass sie
  • ihre eigene Persönlichkeit weiterentwickeln
  • ihre eigenen Gefühle und Bedürfnisse wahrnehmen und äußern
  • für sich selbst einstehen
  • eigene Stärken und Schwächen erkennen und akzeptieren
  • sich in Andere hineinversetzen
  • Freundschaften knüpfen
  • ein Zusammengehörigkeitsgefühl entwickeln
  • Grenzen akzeptieren
  • Konflikte selbständig lösen
  • lernen Kompromisse einzugehen
  • äußere Umgangsformen erfahren und pflegen, die Ausdruck der Wertschätzung von Personen sind (Grüßen, Bitten, Danken etc.)
Hier geben wir Ihrem Kind vielfältige Möglichkeiten positive und negative Erfahrungen zu machen, wie z. B. Liebe, Freundschaft, Fürsorge, Streit, Versöhnung, Freude und Trauer.

Kinder brauchen Bewegung!

Für eine gesunde körperliche, aber auch für eine harmonische geistige, emotionale und soziale Entwicklung Ihres Kindes sind ausreichende Bewegungserfahrungen unerlässlich. Bewegung stellt daher einen elementaren Bestandteil unserer pädagogischen Erziehung dar. Wir ermöglichen Ihrem Kind die verschiedensten Bewegungsarten auszuprobieren. Dafür können sie die Innenräume und das Außengelände der Kindertagesstätte jederzeit für gezielte und spontane Bewegungen und Bewegungsspiele nutzen.

Ziel ist es
  • dem Bewegungsdrang des Kindes entgegenzukommen und sein Bewegungsbedürfnis durch kindgerechte Spiel- und Bewegungsangebote zu befriedigen
  • motorische Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erweitern und zu verbessern
  • Sinneserfahrungen vermitteln
  • Vertrauen in die eigenen motorischen Fähigkeiten zu geben und zu einer realistischen Selbsteinschätzung beizutragen

Kreativität und Fantasie

Die Kreativitätserziehung unterstützt und fördert die natürliche Neugierde Ihres Kindes. Unsere Kinder verwenden neben ihrer Sprache vielfältige Ausdrucksformen für ihre Gefühle und Botschaften wie Zeichnen, Malen, plastisches Formen, Musik, Theater und Tanz. Autonomie, Selbstbewusstsein, Individualität und Gemeinschaftssinn werden gefördert.

Wir ermöglichen Ihrem Kind
  • sich mit der Vielfalt der verschiedenen Materialien und Techniken vertraut zu machen
  • Farben und Formen kennen zu lernen und kreativ anzuwenden
  • seine feinmotorischen Fähigkeiten zu fördern und weiterzuentwickeln
  • die eigene Stimme und den Körper als „Musikinstrument“ zu entdecken und damit zu experimentieren
  •  in Rollenspielen sich selbst oder jemand anderen darzustellen
  • verbale und nonverbale Ausdrucksmöglichkeiten wie Mimik, Gestik etc. auszuprobieren
  • sich zur Musik zu bewegen und so die Musik und den eigenen Körper wahrzunehmen
  • ihre eigene Kreativität und die der Anderen wertzuschätzen