Hilfsnavigation

Blick auf den Regio Bahnhof und die Kirchen von Wissen

Pädagogische Schwerpunkte

Mit dem Eintritt in die Kindertagesstätte beginnt für die Kinder ein neuer Lebensabschnitt. Sie gehen einen neuen, ihnen unbekannten Weg, von dem sie nicht wissen, wohin er sieh führt. Auf diesem Weg möchten wir die Kinder begleiten, ihnen Sicherheit, Geborgenheit und den Grundstein für das weitere Leben geben.
Die Kinder sollen sich bei uns angenommen und wohlfühlen. Wir schaffen den Kindern einen Lebensraum, in dem sie eigene Erfahrungen in unterschiedlichen Bildungs- und Lebensräume sammeln, Freundschaften knüpfen, Freude und Spaß erleben. Durch gezieltes pädagogisches Handeln unterstützen und fördern wir die Kinder in den Lernprozessen und geben ihnen Hilfe zum selbstständigen Handeln. Wir gehen dabei auf die Bedürfnisse des einzelnen Kindes ein.
Wir sind uns der Verantwortung bewusst, die wir für die Kinder und Familien in einem wichtigen Lebensabschnitt begleiten. Zum Wohle des Kindes stellen wir uns den Herausforderungen und Problemen der heutigen Gesellschaft und greifen diese auf
Unsere Kita verfügt über ein großzügiges Raumangebot und ein großes Außengelände. Dadurch ist es uns möglich in Kleingruppen zu arbeiten und den Kindern viel Raum für Bewegung zu geben.
Unserem Team sind Bildung, Sprache, Bewegung, Musik und Kreativität sehr wichtig. Deshalb fließen diese Schwerpunkte in unsere tägliche pädagogische Arbeit mit ein.

Sozial-und Emotionale Erziehung

Wir sehen jedes Kind als einzelne Persönlichkeit an und nehmen es mit Freude an.
Während der Eingewöhnungszeit ermöglichen wir den Eltern unsere Kita zu besuchen bis eine stabile Beziehung zu den Erzieherinnen aufgebaut ist. Nach und nach erfahren die Kinder, dass sie zur Gemeinschaft dazu gehören. Spielerisch erlernen sie die Sozialkompetenzen.
Ziele:
  • Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit stärken
  • Wertschätzung erfahren
  • Positive Streitkultur entwickeln
  • Verantwortung für sich selbst und andere übernehmen
  • Umgang mit Regeln und Grenzen erfahren

Sprache

Sprache begegnet uns überall. Wir sind uns dessen bewusst, dass die ersten Jahre für die sprachliche Entwicklung entscheidend sind. Um die Persönlichkeitsentwicklung weiterhin positiv zu fördern, schaffen wir den Kindern viele Möglichkeiten. In unserer Kita findet eine vom Land finanzierte Sprachförderung mit einer externen Sprachförderkraft statt. In dem letzten Kita Jahr vor der Einschulung führen wir mit den Kindern ein 20 Wochen täglich ein Sprachprogramm durch.
Ziel des Sprachprogramms ist es die Fähigkeit, vorgesprochene Wörter in ihre Lautbestandteile zu zerlegen. Das ist wichtig für den Schriftspracherwerb. Das Programm soll aber nicht vorgezogenes Lesen und Schreiben lernen verstanden werden.

Bewegung

Wir sehen die Bewegung in der Entwicklung des Kindes als eine wichtige Bedeutung. Durch Bewegung erobert das Kind seine Umwelt, gewinnt kognitive, affektive und soziale Erfahrungen und drückt sich aus. Bei uns können die Kinder ihrem Bewegungsdrang gerecht werden, durch unser großes Außengelände, sowie eine Bewegungsbaustelle in unserem Mehrzweckraum, Spaziergängen. 

Kreativität

Neben dem freien Umgang mit Farben und Hilfsmaterialien setzen wir ergänzend angeleitete Gestalten ein, z. B. werden die Kinder an spezielle Techniken herangeführt. Beim Malen und kritzeln ist es uns wichtig, dass die Bilder nicht nach „schön“ oder „nicht schön“ beurteilt werden, sondern dass wir sie als Ausdruck des entsprechenden Kindes sehen. 

Formen der Zusammenarbeit

  • Konzeption
  • Aufnahmegespräche
  • Eingewöhnungszeit/Hospitation
  • Tür und Angelgespräch
  • Entwicklungsgespräche ( Geburtstagsgespräche)
  • Elternabende
  • Elternausschuss

Öffentlichkeitsarbeit

Mit folgenden Institutionen arbeiten wir zusammen:
  • Bildungsinstitutionen z. B. mit der naheliegenden Grundschule
  • Eltern, Kinder, informelle Gruppen ( Großeltern, Senioren, Förderverein)
  • Verbandsgemeinde, Ortsgemeinde, Vereine, Kirchengemeinde, Kreisverwaltung (z. B. Jugendamt)
  • Lokale Kooperationspartner: Feuerwehr, Polizei, Zahnarzt, usw.