Hilfsnavigation

Stahlskulpturen Schnapper und Doppler

Ideale Voraussetzungen in der Verbandsgemeinde Wissen

Verkehrsgrafik Landkreis Altenkirchen
© Wirtschaftsförderungsgesellschaft Landkreis Altenkirchen 
Der Landkreis Altenkirchen liegt im Drei-Länder-Eck von Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen. Er gehört zum vielfältigen Wirtschafts-, Arbeits- und Lebensraum zwischen den Ballungsgebieten Rhein-Ruhr und Rhein-Main. Naturräumlich gesehen verbindet der Kreis das Siegerland mit dem Westerwald und dem Bergischen Land.

Die Verbandsgemeinde Wissen ist räumlich günstig zwischen Köln und Frankfurt gelegen und bietet einige Vorteile als Standort für gewerbliche Betriebe. Neben einer günstigen Verkehrsanbindung durch die A 4 im Norden (Anschlussstelle Reichshof/Bergneustadt), die A 45 im Osten (Anschlussstellen Freudenberg oder Herborn) und die A 3 im Süden (Anschlussstellen Ransbach-Baumbach oder Dierdorf/Neuwied) und Westen über gut ausgebaute Bundes- und Landstraßen angebunden. Durch den RegioBahnhof mit Park + Ride Anlage ist Wissen über die Bahnlinie Köln - Siegen - Gießen an die umliegenden Großräume angebunden. Der ICE Bahnhof Siegburg ist stündlich zu erreichen.

Der Wirtschaftsstandort Wissen

Eine führende Rolle nehmen die Wissener Schweißmaschinenhersteller bei nahezu allen Automobilherstellern und deren Zulieferer im Bundesgebiet sowie im europäischen und internationalen Markt sein. Ein bekanntes Unternehmen der Blasform- und Spritzgusstechnik produziert Lüftungsführungssysteme und Spritzgussteile für die Automobilindustrie aus Kunststoff.

Ein weiter führendes Unternehmen für die Erstellung von Modul- und Systemgebäuden, Hallenbüros und Containern und ein großer Logistik-Dienstleister zeigen mit Handel und Handwerk die Produktvielfalt der Wirtschaftsstruktur in der Verbandsgemeinde Wissen.

Außerdem ist Holz ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die waldreiche Verbandsgemeinde Wissen mit einem der innovativsten Forstbetriebe Deutschlands. Dabei sind qualifizierte Arbeitsplätze und eine hohe Ausbildungsquote selbstverständlich.

Tourismus-, Kultur und Freizeitangebote

Aufgrund seiner naturräumlichen Lage und Schönheit der Landschaft ist die Verbandsgemeinde ein attraktiver Wohnstandort. Der hohe Freizeitwert ist möglich durch die vielen Angebote wie das Siegtalbad, die Zentrale Sportanlage, eine Großsporthalle, mehrere Tennisplätze, eine Skipiste mit Lift- und Beschneiungsanlage, einem Motor- und Segelflugplatz und vielen weiteren Freizeitmöglichkeiten in den Kultur-, Musik- und Sportvereinen.

Zu einem wesentlichen Standortfaktor gehört die Halle kulturWERKwissen in ehemaligen alten Walzwerk mit 1500 Quadratmetern. Es handelt sich damit um die größte und modernste Halle der Industriekultur im Westerwald und an der Sieg mit einem Kulturprogramm, das jeden Geschmack trifft.

Bildungsangebot

Bildung wird in Wissen groß geschrieben. Als Schulstandort mit Grundschule, Realschule Plus, Gymnasium, Sonderpädagogisches Förderzentrum, sowie Berufs- und Fachschulen bietet die Stadt eine hervorragende Basis für spätere Aus- und Weiterbildung.

Die Schulen als auch die Volkshochschule leisten ihren Beitrag zu einem umfassenden Bildungsangebot auf hohem Niveau. Sie werden ergänzt durch das Technologieinstitut "Metall & Engineering GmbH - TIME GmbH und der Westerwald Akademie der Handwerkskammer.

Die Familien werden durch den hohen Bestand an Kindertagesstätten und anderen Einrichtungen in ihren Erziehungsaufgaben wirkungsvoll unterstützt.