Hilfsnavigation

Stahlskulpturen Schnapper und Doppler

Mietobjekte

Leer stehenden Ladenlokale in vielen Städten sind u.a. Ausdruck der momentanen konjunkturellen Misere in Deutschland und ein Zeichen für den Umbruch im Einzelhandel und im Dienstleistungssektor. Das Erscheinungsbild und die Attraktivität der Städte wird dadurch negativ beeinflusst. Es trägt dazu bei, weitere Kaufkraft an andere Einkaufsstädte zu verlieren und die Situation insgesamt weiter zu verschlechtern.

Im Rahmen des Stadtmarketingprozesses der Stadt Wissen hat sich die Projektgruppe „Geschäftsflächenmanagement“, bestehend aus Vertretern der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen der Westerwald Bank und der Kreissparkasse, auch mit diesem Thema beschäftigt und ein Konzept mit dem Ziel entwickelt, die bestehenden Leerstände nachhaltig zu reduzieren und damit verbunden einen Beitrag zur Belebung der Innenstadt zu leisten.

Bürgermeister Michael Wagener stellte nunmehr mit den Mitgliedern der Projektgruppe die ersten Ergebnisse der Öffentlichkeit vor. Bei der Arbeit der Projektgruppe galt es vorrangig Wege zu finden, bei denen die Eigentümer eingebunden sind und alle mit an einem Strang ziehen. So wurden die hiervon betroffenen und erschienen Grundstückseigentümern im Rahmen einer Informationsveranstaltung das von der Projektgruppe erarbeitete Konzept zur Vermarktung von leerstehenden Immobilien vorgestellt. Die Grundstückseigentümer, die nicht an dieser Veranstaltung teilnehmen konnten, wurden alle schriftlich informiert. Nach der zwischenzeitlich erfolgten vollständigen Erfassung sollen die Objekte, von denen die ausgehändigten Fragebögen ausgefüllt wieder zurückgegeben wurden, nunmehr insbesondere im Rahmen von Immobilienofferten bei der Westerwald Bank, der Kreissparkasse und der Verwaltung angeboten und an potentielle Interessenten vermittelt werden. Dafür wurden entsprechende Exposes von den Mitgliedern der Projektgruppe erstellt. Zusätzlich sollen in den betroffenen Räumen ergänzende Hinweisplakate ausgehängt werden.

Bürgermeister Wagener dankte dem gesamten Projektteam für die bisherige Arbeit und insbesondere den beiden Banken für ihr uneigennütziges Mitwirken. Für die betroffenen Grundstückseigentümer bedeutet dies, dass im Falle der Vermietung von Räumen für die Beratung, Verhandlungen und mögliche Vermittlung eines Interessenten keine Kosten entstehen.

Exposes

Büro- oder Schulungsräume - Mittelstraße-Rathausstraße (rd. 600m² individuell aufteilbar)
(PDF: 137 KB)

Büro- und Praxisräume - Rathausstraße 65, 2. Obergeschoss (rd. 100 m²)
(PDF: 101 KB)

Büroräume - Rathausstraße 32, 1. Obergeschoss (rd. 90 m²)
(PDF: 120 KB)

Ladenlokal - Mittelststraße, Erdgeschoss (rd. 80 m²)
(PDF: 231 KB)

Ladenlokal - Rathausstraße 39 a, Erdgeschoss (rd. 80 m²)
(PDF: 114 KB)